TARANTINOS BAR DER TITTY TWISTER OPEN FROM DUSK TILL DAWN Schubystraße 3 (neben Döner) Schleswig

Veröffentlicht auf von essen-im-norden

Alles begann vor ziemlich genau einem Jahr. Als wir mal wieder auf Erkundungspaziergang durch Schleswig streiften kamen wir an der Schubystraße 4 vorbei und es sah plötzlich so aus als wäre in die alte Gaststätte, die schon seit Jahren geschlossen war, wieder Leben eingekehrt. Da standen Tische und ein Tresen, es war augenscheinlich etwas renoviert worden und es brannte Licht. Hinter dem Tresen konnten wir 2 Menschen entdecken, alles deutete darauf hin das hier wieder eine Lokalität eröffnet hatte, dies wurde uns dann noch durch die Zettel die an der Scheibe klebten und auf denen in roten Lettern auf schwarzem Grund „Tarantinos Bar“ zu lesen war. Erst wollten wir dort nicht einkehren aber da die Auswahl in Schleswig nicht sehr groß ist, fassten wir allen Mut zusammen und gingen hinein. Die Personen hinter dem Tresen schauten eher überrascht und begrüßten uns freundlich, wir setzten uns an den Tresen und informierten uns beim Wirt erst einmal über seinen neuen Laden, dieser gab uns auch bereitwillig Auskunft und erläuterte uns die Renovierungsmaßnahmen und sein Konzept. Wir trugen uns ins Gästebuch ein das damals noch auf dem Tresen lag, er zeigte uns Fotos von den Arbeiten, erklärte uns das erst gestern der Tag der Eröffnung war und aus dem einen Bier wurde schnell noch ein Zweites. Wir stellten schnell fest das der Wirt ein sehr netter Kerl war der bisher noch keine Gastroerfahrung hatte und es schon immer sein Traum war eine Bar zu besitzen. Das Thema der Bar, Tarantino, war damals nur durch eine Flagge mit dem Werbeplakat zum Film Death Proof zu erkennen und wir wiesen ihn darauf hin das es vielleicht auch gut passen würde wenn hier Musik aus den Soundtracks zu den Tarantino Filmen laufen würde. Nach einem interessanten und auch amüsanten Gespräch verließen wir die Bar wieder mit dem Gefühl das wir hier nicht mehr lange die Gelegenheit haben würden ein kühles Bier zu genießen. Man merkte damals deutlich das hier jemand hinter dem Tresen stand der keine Erfahrung in der Führung einer Bar hatte und wir, sowie wohl viele andere Gäste der ersten Stunde auch, glaubten kaum das diesem Laden eine lange Zukunft gegönnt sei. Heute, ziemlich genau ein Jahr nach der Eröffnung kann ich sagen das ich selten gesehen habe das jemand der keine Erfahrung mit bringt sich so schnell und kontinuierlich weiterentwickelt hat und es bis heute immer noch tut! Der kleine Laden, der anfangs aus nur einem Raum bestand hat sich heute zu einer recht gemütlichen und angesagten Lokalität in Schleswig entwickelt, besonders das jüngere Publikum verkehrt hier oft und gerne, nicht zuletzt auch weil der Wirt sich um seine Gäste kümmert und auf deren Wünsche eingeht. Davon könnten sich einige seiner Mitbewerber ruhig eine Scheibe abschneiden! Hier ist der Gast wirklich König und wird auch als solcher behandelt, gerade bei den ganz jungen unter den Gästen ist es bestimmt nicht immer leicht alles im Rahmen zu halten, Übermut und mangelnde Lebenserfahrung führen oft zu Handlungen die man hinterher bereut, in Tarantinos Bar jedoch gibt es keine großen Aggressionen und der Wirt hat seine Gäste gut im Griff. Pausenlos investiert er in neue Einrichtungsgegenstände, baut sein Sortiment nach Wünschen der Gäste aus und probiert verschieden Aktionen aus um den Gästen ein Abwechslungsreiches Programm zu bieten. Es dauerte nicht lange da vergrößerte sich die Bar um einen weiteren Raum, der heute den Hauptgastraum darstellt, außerdem finden regelmäßig Konzerte norddeutscher Bands dort statt, Bands wie die Greyhounds , Down On Knees , The Dollrocks und andere spielten hier oft und gerne und lockten so viel Leute in den Laden das er aus allen Nähten platzte. Hier kann man den Musikern noch direkt in die Augen sehen und sich hinterher bei einem Bier mit ihnen unterhalten, die Atmosphäre ist sehr familiär was von allen Gästen sehr geschätzt wird. Trotz aller Anfangsschwierigkeiten und einiger plumper Versuche der Konkurrenz den Laden durch falsche Behauptungen und niveaulose Aktionen in Misskredit zu bringen hat sich Tarantinos Bar in einem Jahr zu einer festen Größe in Schleswig etabliert. Heute besitzt er sogar einen kleinen Biergarten im Hinterhof in dem man abgeschirmt vom Straßenlärm in Ruhe etwas trinken kann. Lobend erwähnen möchte ich an dieser Stelle noch einmal das hier ständig Veränderungen sichtbar sind, der Laden entwickelt sich rasant weiter und der Wirt ist ständig darauf bedacht seine Bar weiter zu verbessern und auszubauen, ich hoffe das dies noch ewig so weitergeht und bin bei jedem neuen Besuch gespannt was es diesmal neues gibt. Ihr dürft euch also sicher sein das dies nicht der letzte Bericht über Tarantinos Bar ist.

Veröffentlicht in SCHLESWIG

Kommentiere diesen Post

Tubs Tuttle 05/25/2011 12:36


*kuck-kuck!*
Dein 1. Kommentar! ^^

*knuuutsch!*