HAPPY RANCHO KING OF STEAKS Lange Straße 5 in Schleswig

Veröffentlicht auf von essen-im-norden

SANY0162.JPG

Das Happy Rancho ist ein klassisches Steakhaus mit einer übersichtlichen Speisekarte, die Einrichtung ist nicht mehr die neueste aber der Innenraum ist sehr gemütlich, es ist dort nicht zu hell und nicht zu dunkel. Das Personal habe ich stets freundlich und zuvorkommend erlebt, auch hatte ich immer den Eindruck das es diesen Job nicht zum ersten Mal macht und wohl auch eine entsprechende Ausbildung zur Restaurantfachfrau/mann genossen hat was heute ja leider nicht überall zum Standard gehört. Die Steaks kommen auf den Punkt genau auf den Tisch, die obligatorische Ofenkartoffel schmeckt auch wirklich nach Kartoffel und die Creme dazu kommt der eines namhaften großen Steakhauses aus Hamburg sehr nahe. Ich messe andere Steakhäuser stets an Block House, für alle die diese Kette, die meines hauptsächlich in Hamburg zu finden ist und auch von dort stammt, nicht kennen sei gesagt das es wohl das beste Steakhaus in Deutschland ist, dort kommt Argentinisches Rindfleisch auf den Grill, das Personal ist super geschult und die Qualität ist stets gleichbleibend. Jeder der den Block House Steakpfeffer schon einmal im Supermarkt gekauft hat oder eines der anderen Produkte, wird mir sicher zustimmen das es sich dabei um ausgezeichnete Ware handelt. Nicht zuletzt werben Metro und Co. mit Fleisch in Block House Qualität.

Kommen wir aber nun wieder zum Happy Rancho in Schleswig. Auch hier habe ich an der Fleischqualität nichts auszusetzen, der Steakteller aus 3 verschiedenen Steaks sollte auch denjenigen der mit großem Hunger den Laden betritt satt machen. Neben den Steakvariationen gibt es hier auch leckere Vorsuppen und einen sehr leckeren vegetarischen Gemüseteller der allerdings zum großen Teil aus Tiefkühlgemüse bestehen dürfte, was der Qualität und dem Geschmack allerdings nichts anhat. Über die Qualität von Tiefgekühltem Gemüse habe ich schon einmal ausführlich in einem anderen Beitrag berichtet, deswegen will ich mir dies hier ersparen. Man bekommt im Happy Rancho auch einen täglichen Mittagstisch (von Di bis Freitag), sehr zu empfehlen ist der Grillteller der für 6,90 mit 300g Fleisch sehr üppig und dadurch sehr günstig daherkommt. Vegetarische Gerichte bekommt man meiner Meinung nach nur a la Carte, allerdings erwarte ich in einem Steak Haus auch keine vegetarischen Gerichte.

Das Happy Rancho hat 2 Stockwerke, im oberen befindet sich das Kaminzimmer, der dortige Kamin ist allerdings leider nur Deko da er aus technischen Gründen nicht befeuert werden darf. Im Innenhof befinden sich einige Sitzplätze und bei gutem Wetter sollte man sich diese besser vorher reservieren lassen, auch für die Plätze im Innenraum ist eine Reservierung besser, da der Laden an fast jedem Abend sehr gut besucht ist. Alles in allem habe ich das Gefühl das er bei den Schleswigern sehr beliebt ist und ich selber gehe auch gerne dorthin. In Schleswig gibt es sonst noch ein anderes Steak Haus, das ich aber bisher noch nicht besucht habe, ob ich das jemals machen werde kann ich nicht genau sagen, ich habe mir den Laden einmal von innen angesehen und fand ihn nicht sehr einladend, was natürlich nichts über die Qualität der Speisen aussagt.

Das Happy Rancho hat einen vorbildlichen Internetauftritt auf dem alle Speisen, Getränke, Sonderkarten etc. sichtbar sind, jeder kann sich hier vorab über den Laden informieren, eine Bildergalerie sowie ein Lageplan mit Anfahrtsbeschreibung gehören natürlich dazu. Die Lage im Domviertel lädt nach dem Essen zu einem Verdauungsspaziergang im Domviertel und zum Holm ein.

Veröffentlicht in SCHLESWIG

Kommentiere diesen Post